Tag Archives: Verkehrsrechtsschutz

Leistungen der Verkehrs-Rechtsschutzversicherung

Die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung bietet Sicherheit für die verschiedensten Belange aus dem Verkehrsbereich. Das können Unfälle mit dem Auto sein, Unklarheiten beim Unfallhergang, aber auch zu hohe Geschwindigkeitsübertretungen, Ordnungswidrigkeiten oder Streitigkeiten mit dem Autohaus. Jeder Rechtsstreit bedeutet eine hohe finanzielle Belastung. Daher ist es für jeden Kraftfahrzeughalter sinnvoll, sich gegen diese Risiken mit einer Verkehrs-Rechtsschutzversicherung abzusichern.

Verkehrsrechtsschutz-Versicherung – Sicherheit im Straßenverkehr

Nicht in allen Fällen ist die Rechtslage nach einem Autounfall eindeutig. Beide Parteien vertreten unterschiedliche Meinungen über den Unfallhergang. Ein Sachverständiger muss mit einbezogen werden. Der Weg zum Rechtsanwalt ist unumgänglich. Er übernimmt alle nötigen Arbeiten, damit der Versicherungsnehmer zu seinem Recht kommt. Die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten für den Anwalt und das Gericht.

Über die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung ist der Versicherungsnehmer nicht nur als berechtigter Fahrer in seinem Fahrzeug versichert, sondern auch als Radfahrer, Fußgänger oder Beifahrer in einem fremden Fahrzeug. Personen, die kein eigenes Auto besitzen, aber regelmäßig mit fremden Fahrzeugen unterwegs sind, wie zum Beispiel mit einem Firmenwagen, sollten auf die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung nicht verzichten.

Durchsetzung von Schadensersatzforderungen

Die Verkehrsrechtsschutz-Versicherung kümmert sich um die Durchsetzung von Schadensersatzforderungen und übernimmt die Verteidigung in Strafverfahren. Bei Rechtsstreitigkeiten muss der Anbieter der Verkehrs-Rechtsschutzversicherung vom positiven Ausgang überzeugt sein. Andernfalls kann er die Kostendeckung ablehnen. Versicherungsnehmer, die den jährlichen Beitrag senken möchten, vereinbaren bei Vertragsabschluss eine Selbstbeteiligung, die im Schadensfall seitens des Versicherers vom Erstattungsbetrag abgezogen wird.

Kommentare deaktiviert für Leistungen der Verkehrs-Rechtsschutzversicherung

Filed under Rechtschutz

Rechtsschutzversicherung ADAC – das Angebot im Überblick

Bei der Rechtsschutzversicherung ADAC bieten sich dem Versicherungsnehmer zwei verschiedene Möglichkeiten an. Er kann wählen, ob er den Versicherungsvertrag für ein auf ihn bzw. seinen Partner sowie einem nicht volljährigen Kind angemeldetes Kraftfahrzeug inklusive des Personen-Verkehrs-Rechtsschutzes abschließen möchte, oder ob der Rechtsschutz für alle zugelassenen Fahrzeuge des Versicherungsnehmers, dessen Partner und minderjährigen Kinder gelten soll. Bei beiden Möglichkeiten der Rechtsschutzversicherung ADAC handelt es sich um Verlängerungsverträge, d.h., der Vertrag hat eine Laufzeit von min. einem Jahr. Er verlängert sich automatisch um jeweils diese Zeit, wenn nicht spätestens 1 Monat vor dem Ablauf der Rechtsschutzversicherung ADAC schriftlich gekündigt wird.

Deckungssumme von 300.000 Euro innerhalb Europas

Die Rechtsschutzversicherung ADAC bietet innerhalb Europas für Kosten eines Rechtsstreits eine Deckungssumme von 300.000 Euro, im nichteuropäischen Ausland beträgt die Deckungssumme bis zu 40.000,00 Euro. Zum Umfang des Versicherungsschutzes gehören auch die Kosten eines vom ADAC vermittelten Mediators und die gesetzlichen Gebühren eines im Bezirk des entsprechenden Gerichts zugelassenen Rechtsanwaltes. Die Wahl des Rechtsanwaltes ist frei. Sollte das persönliche Erscheinen des Versicherungsnehmers vor einem ausländischen Gericht angeordnet worden sein, übernimmt die Rechtsschutzversicherung ADAC die Reisekosten.

Kaution wird von der Rechtsschutzversicherung ADAC bereitgestellt

Zum Leistungsumfang gehören zudem die Kosten von Sachverständigen und Zeugen, die vor Gericht erscheinen mussten sowie die Stellung einer Kaution in Höhe von bis zu 100.000 Euro als zinsloses Darlehen bei Strafverfahren im Ausland. Sollte die Erstellung eines Sachverständigengutachtens in der Strafverteidigung oder bei einem Unfall im Ausland erforderlich sein, werden auch diese Kosten von der Rechtsschutzversicherung ADAC übernommen.

Die Rechtsschutzversicherung ADAC sorgt im Ausland für die Vermittlung eines Dolmetschers vor Ort, vermittelt die Mediation und übernimmt die Kosten hierfür. Eine Selbstbeteiligung ist nicht erforderlich und eine Wartezeit existiert nicht.

Kommentare deaktiviert für Rechtsschutzversicherung ADAC – das Angebot im Überblick

Filed under Rechtsschutzversicherung