Tag Archives: Rechtsschutz Wartezeiten

Rechtsschutz ohne Wartezeit – auch für Selbstständige?

Eine Rechtsschutzversicherung kann auch von Gewerbetreibenden, Selbstständigen oder Freiberuflern abgeschlossen werden. Zudem ist es auch möglich, den Rechtsschutz auf ein Unternehmen als juristische Person abzuschließen. Für einige Berufsgruppen wir Ärzte, Apotheker oder Landwirte gibt es eigene Rechtsschutzversicherungen, die speziell an die Bedürfnisse der jeweiligen Gruppe angepasst sind. Bei einigen Leistungsarten ist ein Rechtsschutz ohne Wartezeit möglich, währende diese bei anderen obligatorisch ist.

Rechtsschutz ohne Wartezeit

Kunden können sich die einzelnen Leistungsarten je nach Bedarf zusammenstellen. Möglich sind beispielsweise Privat-, Miet-, Verkehrs- oder auch der Vertragsrechtsschutz. Für manche Leistungsarten wie das Straf- oder Ordnungswidrigkeitenrecht ist der Rechtsschutz ohne Wartezeit jederzeit möglich. Generell lässt sich sagen, dass bei Rechtsstreitigkeiten die nicht vorhersehbar zumeist ein Rechtsschutz ohne Wartezeit angeboten wird. Weitere Beispiele hierfür sind der Schadenersatz-Rechtsschutz, Disziplinar- und Standesrechtsschutz sowie der Beratungs-Rechtsschutz im Familien- und Erbrecht. Dagegen gibt es bestimmte Leistungsarten, bei denen ein Rechtsschutz ohne Wartezeit generell nicht möglich ist.

Kein Rechtsschutz ohne Wartezeit

Das beste Beispiel für eine Leistungsart, bei dem der Rechtsschutz ohne Wartezeit nicht angeboten wird, ist der Arbeitsrechtsschutz. Hier zeichnen sich die Rechtsfälle oftmals schon längere Zeit im Voraus ab. Aus diesem Grund besteht bei Streitigkeiten im Arbeitsrecht immer eine Wartezeit von 3 Monaten. Eine Wartefrist besteht zudem beim Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz, Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht oder beim Steuerrechtsschutz vor Gerichten. In den meisten Fällen beträgt die Wartezeit 3 Monate. Es gibt aber auch Ausnahmen wie das Steuerrecht, wo oftmals eine Wartezeit von 12 Monaten gilt. Zudem bieten einige Rechtsschutzversicherungen auch gewissen Leistungen im Scheidungs- und Unterhaltsrecht. In diesen Fällen kann es zu Wartezeiten von bis zu 36 Monaten kommen.

Rechtsschutzversicherungen vergleichen!

Vor dem Anschluss einer Rechtsschutzversicherung sollte man immer einen genauen Vergleich durchführen. Über den Vergleich lässt sich zum einen eine günstige Rechtsschutzversicherung finden und zum anderen kann man auch gezielt nach einem Rechtsschutz ohne Wartezeit suchen. Das Angebot an Rechtsschutzversicherungen ist sehr groß und die angebotenen Tarife können sich zum Teil deutlich unterscheiden. Bei einem Vergleich über das Internet lässt sich eine Vielzahl von Tarifen innerhalb kürzester Zeit miteinander vergleichen. Dabei lässt sich auch die große Anzahl an Direktversicherungen miteinander vergleichen, welche oftmals die günstigsten Tarife für die Rechtsschutzversicherung anbieten.

Kommentare deaktiviert für Rechtsschutz ohne Wartezeit – auch für Selbstständige?

Filed under Rechtschutz

Wartezeit Rechtsschutzversicherung – wie lang ist die Wartezeit bei Rechtsschutzversicherungen

Bei der Rechtsschutzversicherung kann der Versicherungsnehmer wählen, welche Bereiche abgesichert werden sollen. So gibt es beispielsweise den Verkehrs-, Miet-, Arbeits- oder Strafrechtsschutz. Ob eine Wartezeit bei der Rechtsschutzversicherung besteht und wie lange diese dauert, hängt dabei von der Art des Rechtsschutzes ab. So ist es durchaus möglich für bestimmte Bereiche ohne Wartezeit eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen.

Bereiche ohne Wartezeit bei der Rechtsschutzversicherung

Generell lässt sich sagen, dass auf eine Wartezeit bei der Rechtsschutzversicherung immer dann verzichtet wird, wenn ein Schadensereignis nicht vorhersehbar ist. Für diese Fälle beginnt der Versicherungsschutz dann bereits ab dem nächsten Tag. Ein Beispiel hierfür ist der Strafrechtsschutz. Der Versicherungsnehmer kann nicht wissen, ob er in Kürze in ein Strafverfahren verwickelt ist. Deshalb verzichten die meisten Versicherungen hier auf eine Wartezeit für die Rechtsschutzversicherung. Weitere Bereiche, für die keine Wartezeit bei der Rechtsschutzversicherung besteht, sind der Ordnungswidrigkeiten- und der Schadenersatz-Rechtschutz.

Bereiche mit Wartezeit bei der Rechtsschutzversicherung

Anders sieht es beispielsweise beim Arbeitsrechtsschutz aus. Hier kann es durchaus vorhersehbar sein, dass es in Kürze zu einem Rechtsfall kommen kann. Deshalb beinhaltet die Rechtsschutzversicherung hier eine Wartezeit von 3 Monaten. Eine 3-monatige Wartefrist besteht zu dem auch bei Fällen des Steuer-Rechtsschutzes sowie beim Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz. Bei Familien- und Erbangelegenheiten werden durch die Rechtsschutzversicherung in der Regel nur die Kosten für eine Beratung übernommen. Hierfür besteht ebenfalls eine Wartefrist von 3 Monaten. Ausnahme ist der Ehe-Rechtsschutz. Einige Verträge beinhalten, im Falle einer Scheidung die Übernahme von Leistungen für Anwalts- und Gerichtskosten bis zu einem bestimmten Betrag. Da eine Scheidung sich in vielen Fällen bereits lange vorher andeutet, gilt hierfür auch eine sehr lange Wartefrist von 36 Monaten. Beim Unterhaltsrechtsschutz dagegen beträgt die Wartefrist nur 12 Monate.

Kommentare deaktiviert für Wartezeit Rechtsschutzversicherung – wie lang ist die Wartezeit bei Rechtsschutzversicherungen

Filed under Rechtschutz

Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit – welche Versicherung bietet das an?

Eine Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit wird von den Versicherungsgesellschaften wenig bis gar nicht angeboten. So soll sichergestellt werden, dass Schadensfälle nicht nachträglich abgerechnet werden bzw. für gerade anhängige oder sich bereits abzeichnende Verfahren noch ganz schnell eine Versicherung abgeschlossen wird.

Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit nur für bestimmte Sparten

Die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit ist grundsätzlich nur in bestimmten Sparten möglich. Dies sind in der Regel nicht vorhersehbare Schadensfälle. Da Versicherungen davon ausgehen, dass Unfälle nicht im Voraus geplant werden, wird im Bereich Schadensersatzrecht eine Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit von einigen Gesellschaften angeboten.
Auch das Strafrecht eignet sich für die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit. Hier wird dem Versicherungsnehmer keine Vorausplanung unterstellt. Ähnlich verhält es sich im Bußgeld- bzw. Ordnungswidrigkeiten Bereich. Dort werden fahrlässig begangene Taten geahndet, die eines Vorsatzes sowieso entbehren.

Schwierige Risikokalkulation bei der Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit

Andere Risiken lassen sich mittels einer Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit nur sehr schlecht bzw. gar nicht realisieren. Ausnahmen gibt es lediglich im Familien- und Erbrecht, dann darf der Anwalt jedoch nur in beratender Funktion tätig werden. Erbstreitigkeiten oder gar die Inanspruchnahme einer gerichtlichen Entscheidung können grundsätzlich in einer Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit nicht abgerechnet werden. Auch das Mietrecht sieht die Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit nicht vor.

Herkömmliche Wartezeit in der Regel drei Monate

Während bei einer Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit also Schadensfälle theoretisch sofort nach Abschluss eingereicht werden können, bedarf es bei herkömmlichen Verträgen einer Wartezeit von in der Regel drei Monaten ab Beginn der Laufzeit. Unvorstellbar ist in der Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit die Inanspruchnahme im Scheidungsrecht. Dieser Themenbereich lässt sich allgemein sehr schwierig versichern und beinhaltet immer eine sehr hohe Selbstbeteiligung. Rechtsschutzversicherungen sind sehr streng in der Umsetzung ihrer Vorgaben und grenzwertige Abschlüsse können leicht zu Ärger führen.

Kommentare deaktiviert für Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit – welche Versicherung bietet das an?

Filed under Rechtschutz