Author Archives: LKre

Rechtsschutzversicherung Arbeitsrecht – das sind die Vorteile

Die Rechtsschutzversicherung Arbeitsrecht ist vielfach Bestandteil einer umfassenderen privaten Rechtsschutzversicherung, die auch den Mieter- und Verkehrsrechtsschutz sowie alle sonstigen Belange des privaten Rechtsschutzes mit einschließt. Man kann aber das Arbeitsrecht auch gesondert absichern. Zu empfehlen ist diese Versicherung auf jeden Fall, wie auch die Stiftung Warentest konstatiert.

Rechtsschutzversicherung Arbeitsrecht: Wovor schützt diese Police?

Arbeitnehmer müssen in einem härter werdenden Wettbewerbsumfeld um ihren Arbeitsplatz fürchten. Kurzarbeit und betriebsbedingte Kündigungen sind die häufigsten Auslöser für Streitigkeiten vor Gericht zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Letztere tragen ohne eine Rechtsschutzversicherung ein erhebliches Prozesskostenrisiko: Die Streitwerte betragen in der Regel viele Tausend Euro, entsprechend tief muss der Prozessunterlegene in die Tasche greifen.

Im Arbeitsrecht gilt zudem die bemerkenswerte Sonderregelung, dass in der ersten Instanz jede Partei ihre Kosten selbst tragen muss. Daher scheuen sogar zu Unrecht gekündigte Mitarbeiter einen Prozess, die sich ihrer Sache eigentlich ziemlich gewiss sind. Arbeitgeber mit einer eigenen Rechtsabteilung wissen das und nutzen die Unsicherheit ihrer Angestellten, um sie unter Druck zu setzen. Diese können sich aber gelassen zurücklehnen, wenn sie sich mit einer entsprechenden Police versichert haben. Der Versicherer übernimmt die Prozesskosten ganz, mehr noch: Er zahlt nach einer Grundsatzentscheidung des BGH sogar schon für den ersten Anwaltstermin, selbst wenn gar nicht prozessiert wird. Damit wären die Arbeitnehmer sogar schon für Verhandlungen über einen Aufhebungsvertrag gerüstet.

Einzelabsicherungen durch die Police

Die gängigen, empfehlenswerten Policen in diesem Sektor decken ein breites Spektrum an Leistungen ab. Es reicht von der ersten anwaltlichen Beratung über die Mediation mit dem Arbeitgeber bis zur Klage durch alle Instanzen. Damit sind die Inhaber so einer Police wirklich auf der sicheren Seite: Sie erfahren schon im Erstgespräch mit dem Anwalt, inwieweit sich die Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber lohnen würde. Sollte der Anwalt dazu raten und die Versicherung ebenfalls grünes Licht geben, lohnt sich praktisch jeder Streit.

Arbeitgeber, die vonseiten des Arbeitnehmer-Anwalts darüber informiert werden, geben oft selbst klein bei. Denn viele Auseinandersetzungen im Arbeitsrecht beruhen auf einem Bluff: Die Arbeitgeber setzen auf eine Zermürbungstaktik, damit sich ein Kollege zu schlechten Abfindungskonditionen aus dem Unternehmen drängen lässt. Arbeitnehmer sollten daher keine unsichere Situation abwarten, sondern sich gleich um eine Rechtsschutzversicherung Arbeitsrecht kümmern.

Kommentare deaktiviert für Rechtsschutzversicherung Arbeitsrecht – das sind die Vorteile

Filed under Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung Preisvergleich – sind günstige Versicherungen gute Versicherungen?

Viele Verbraucher wollen gar nicht glauben, an wie vielen Punkten ihres Alltags rechtliche Fallen aufgestellt worden sind. Das beginnt bei der alltäglichen Arbeitsleistung, dehnt sich locker über das eigene Privatleben über Versicherungen und endet bei dem berühmten Streit mit dem Nachbarn. Streiten kostet üblicherweise Geld, d.h. es wird erst im Ernstfall klar, wie hoch die Kosten für einen potentiellen Rechtsstreit oder gar einen Prozess sein können. Eine Rechtsschutzversicherung soll dabei helfen, dass man bei Eintritt der Rechtstreitigkeit, also quasi dem Ernstfall nicht auf den Kosten sitzenbleibt und trotzdem die rechtlichen Interessen durchsetzen kann. Die Leistungen, die die Versicherung bieten soll ist also wichtig – und dennoch wird oftmals der Preis als einziges Kriterium berücksichtigt.

Die Struktur der Preise bei Rechtsschutzversicherungen

Wie bei den meisten Versicherungen wird meist darauf geachtet, wie hoch der monatliche oder jährliche Preis für die Police ist. Möglichst günstig soll sie sein und trotzdem eine Vielzahl an Leistungen abdecken. Das ist natürlich gerade bei einer solchen Versicherung gefährlich. Es gibt zwar Vertreter der Rechtsschutzversicherung, die auch bei einem günstigen Preis eine gute Leistung bieten, allerdings auch Anbieter, die sich hinter günstigen Preisen mit einem sehr geringen Umfang verstecken. Wichtig ist bei der Gestaltung ein Tarif, der die individuellen Bedürfnisse abdeckt. Etwas höhere monatliche Kosten können schon einen entscheidenden Unterschied zwischen den verschiedenen Versicherungsstufen bieten. Der Preis ist damit nur ein wichtiger Faktor – wie der Rechtsschutzversicherung Preisvergleich zeigt, kann man auch auf den Preis achten ohne dass man dabei zu viele Leistungen einbüßt.

Der Vergleich der Versicherungen im Internet

Es gibt wohl keine bessere Möglichkeit als sich eine Police zu suchen, als das Internet als Werkzeug zu nutzen. Mit dem Rechtsschutzversicherung Preisvergleich kann man sich einen schnellen und einfachen Vergleich über die Kosten und die Leistungen verschaffen, die mit einer solchen Police verbunden sind. Denn – die Rechtsschutzversicherung mag eine gewisse Unterstützung im Notfall bieten. Fakt ist aber auch, dass viele Policen große Ausnahmen haben, wann sie nicht für ihre Nutzer zur Verfügung stehen. Nur mit einer genauen Prüfung der verschiedenen Angebote und Konditionen hat man eine ernsthafte Chance darauf, dass man am Ende eine Police hat, die günstig ist und im Fall der Fälle zur Verfügung steht. Daher sollte man dieses Werkzeug im Internet für sich nutzen und so die besten Angebote finden.

Kommentare deaktiviert für Rechtsschutzversicherung Preisvergleich – sind günstige Versicherungen gute Versicherungen?

Filed under Rechtsschutzversicherung